Home Länder Singapurs BIP-Wachstum auf Kurs

Singapurs BIP-Wachstum auf Kurs

Singapur Wirtschaft - Gardens by the Bay
Singapur - Gardens by the Bay

Singapur hat seine BIP-Wachstumsprognose für dieses Jahr angehoben, da die Wirtschaft dank der kontinuierlichen Einführung von Impfstoffen allmählich wieder in Gang kommt. Mit dem stärksten Wirtschaftswachstum seit 11 Jahren wuchs das Bruttoinlandsprodukt (BIP) Singapurs im zweiten Quartal 2021 im Vergleich zum Vorjahr um 14,7%, womit das Wachstum im ersten Halbjahr 7,7% erreichte. Dies war schneller als das Wachstum von 1,5% im vorangegangenen Quartal, basierend auf einem niedrigen Wert im Vorjahreszeitraum.

„Das starke Wachstum war größtenteils auf die niedrige Basis im zweiten Quartal 2020 zurückzuführen, als das BIP aufgrund der Circuit-Breaker-Maßnahmen (Teil-Lockdowns), die vom 7. April bis zum 1. Juni 2020 umgesetzt wurden, um 13,3% sank“, so das Ministerium für Handel und Industrie (MTI).

Während die Delta-Variante in der Region grassiert, ist Singapur dank der schnellen Einführung von Impfstoffen gegen das Coronavirus wirtschaftlich gut durch die Zeit gekommen. Der Stadtstaat erzielte im zweiten Quartal ein höheres BIP-Wachstum als die Philippinen mit 11,8%, Indonesien mit 7,1%, Vietnam mit 6,6% und China mit 7,9%.

Singapur steht an der Spitze der Länder mit den schnellsten Impfraten der Welt und hat mehr als zwei Drittel seiner 5,7 Millionen Einwohner vollständig geimpft. Das Ziel ist, bis September 80% der Singapurer zu impfen.

Ausblick für Singapurs Wirtschaft

Das singapurische Wirtschaftsministerium hat seine Prognose für das jährliche Wirtschaftswachstum von 4 bis 6 % auf 6 bis 7% angehoben. Nach Angaben des Ministeriums beruht die höhere BIP-Wachstumsprognose für Singapur auf der Annahme, dass sich die Impfquote des Stadtstaates von derzeit 70% weiter verbessert, Exportnachfrage weiter steigt und dass die Grenzen gegen Ende des Jahres wieder geöffnet werden können.

Singapur geht davon aus, dass sich das BIP-Wachstum in der zweiten Jahreshälfte 2021 weiter erholen wird – angetrieben vom Export vor allem von Halbleitern und Pharmazeutika. Singapurs wichtiger Produktionssektor wuchs um 17,7%, womit sich das in den vorangegangenen drei Monaten verzeichnete Wachstum von 11,4% fortsetzte.

Nach der Verschärfung der Maßnahmen zur sozialen Distanzierung Anfang Mai aufgrund des Wiederauftretens von Covid-Fälle hat die Regierung in der Zwischenzeit einige ihrer Grenzkontrollmaßnahmen und ihre Abstandsregeln im Inland gelockert, was auch der Binnenwirtschaft geholfen hat.

Als nächsten Schritt auf dem Weg zum „Leben mit Covid-19“ plant Singapur die Lockerung von Reisebeschränkungen, gesellschaftlichen Zusammenkünften und Massenveranstaltungen sowie den Vorteil für vollständige Geimpfte in Restaurants zu essen.

Nach Angaben des Internationalen Währungsfonds (IWF) wird die wirtschaftliche Erholung Singapurs 2021 voraussichtlich weitergehen. Der IWF erwartet, dass sich die Wirtschaftstätigkeit in der zweiten Jahreshälfte beschleunigt, da Impfstoffe in größerem Umfang zur Verfügung stehen und sich das jährliche Wachstum im Jahr 2021 so auf 6% ansteigt.