Home Asienfonds Japan Small Caps – kleine Namen, große Chance?

Japan Small Caps – kleine Namen, große Chance?

Japan Small Caps
Industriegebiet Berg-Fuji

Japan Small Caps und darin investierende Fonds bieten Anlegern ein Engagement in unterbewertete Unternehmen, die in einer der größten und wettbewerbsfähigsten Volkswirtschaften der Welt tätig sind.

In Japan Small Caps zu investieren bedeutet auch, sich mit langfristigen fundamentalen Trends in Japan auseinander zu setzen, wie z.B. inländische Innovation, Überalterung und digitale Transformation.

Aktive Fondsmanager haben eine einzigartige Gelegenheit in diesem Markt: Das Research ist auf großkapitalisierte Namen ausgerichtet, so dass aktive Manager im Bereich der japanischen Small Caps Gelegenheiten ausmachen können, die vom Markt eventuell unterschätzt werden.

In diesem Artikel stellen wir zwei der größten aktiven Fonds vor, die auf dem Japan- Small-Cap-Markt tätig sind: den Horizon Japan Small Caps Fund von Janus Henderson und den Japan Small & Mid-Cap Opportunities Fund von BlackRock.

Janus Henderson Horizon Small Caps

Der Horizon Japan Small Caps Fund von Janus Henderson ist seit 1985 aktiv und verfügte am 11. Mai 2020 über ein verwaltetes Gesamtvermögen (AUM) von 274,8 Mio. EUR, was ihn zum kleineren der beiden hier verglichenen Fonds macht.

Japan Small Cap- Fund Size

Der seit 2005 von dem in Singapur ansässigen Yun Young Lee verwaltete Fonds investiert mindestens zwei Drittel des Kapitals in Unternehmen mit Marktkapitalisierungen, die in den kleinsten 25% des japanischen Marktes fallen. Er misst sich am Russell/Nomura Small Cap Index.

Japan Small Caps Strategie mit Fokus auf Materialien und IT

Die zehn größten Positionen machen 43,6% der Gesamtallokation aus, was auf eine stark konzentrierte Strategie hindeutet.

Zum 31. März 2020 war der Fonds übergewichtet in Materialien (Fonds: 16,8%, Benchmark (BM): 10,3%), Informationstechnologie (IT) (Fonds: 16,7%, BM: 11,3%) und Kommunikation (Fonds: 7,0%, BM: 3,8%).

Untergewichtet ist der Fonds in den Sektoren Industrie (Fonds: 21,5%, BM: 25,6%), Verbrauchsgüter (Fonds: 12,6%, BM: 17,2%) und Basiskonsumgüter (Fonds: 8,9%, BM: 10,5%).

Besserer Score als Blackrock, aber Zweifel an nachhaltiger Alpha-Leistung

Im Fund Scoring von AsiaFundManagers.com* erzielt der Janus Hendersons Horizon Japan Small Caps Fund 68,00 von 100 Punkten.

Hervorzuheben sind die Performance und Information Ratio des Fonds über ein Jahr, mit einer erzielten Rendite von 21,9%.

Es bestehen jedoch gewisse Vorbehalte an der Fähigkeit dieser Strategie, beständig Alpha zu generieren, da die Information Ratio-Werte über einen Performance-Zeitraum von einem, drei und fünf Jahren variieren.

Japan Small Cap- Inf. Ratio

Darüber hinaus geht aus der offiziellen Website des Unternehmens hervor, dass sich der Fonds nur auf einen spezialisierten Analysten verlässt, der den japanischen Aktienbereich abdeckt. Dies gibt Anlass zu der Frage sowohl hinsichtlich des Key-Man-Risikos als auch der Fähigkeit der Strategie, wiederholt Alpha-Gelegenheiten zu identifizieren.

Darüber hinaus scheint die Methodik des Fonds auf einer Reihe von vierteljährlichen Management-Interviews zu basieren. Das wirft möglicherweise Fragen darüber auf, wie agil der Fonds bei der Anpassung an sich verändernde Rahmenbedingungen ist.

BGF Japan Small & Mid Cap Opportunities

BlackRock’s Japan Small & Mid-Cap Opportunities Fund hat ein AUM von 643,5 Mio. EUR, läuft seit dem 13. Mai 1987 und erhebt die höheren Gebühren im Vergleich zur Strategie von Janus Henderson.

Der Fonds, der seit Oktober 2014 von Hiroki Takayama mit Sitz in Tokio verwaltet wird, investiert bis zu 70% des Kapitals in eine Auswahl von Unternehmen mit geringer bis mittlerer Marktkapitalisierung aus den kleinsten 30% der Unternehmen nach Marktkapitalisierung auf dem japanischen Markt.

Weniger konzentriert, Fokus auf Industrials & IT

Die Top-10-Positionen des Fonds machen 19,8% der Allokation aus, was darauf hindeutet, dass er wesentlich weniger konzentriert ist als der konkurrierende Janus-Henderson-Fonds.

Zum 31. März 2020 war der Fonds übergewichtet in Industrieunternehmen (Fonds: 24,9%, Benchmark (BM): 24,2%) und IT (Fonds: 18,9%, BM: 12,6%).

Untergewichtet war der Fonds in den Sektoren Verbauchsgüter (Fonds: 10,9%, BM: 13,9%), Grundbedarfsgütern (Fonds: 10,1%, BM: 11,1%) und Immobilien (Fonds: 6,2%, BM: 8,7%).

Schlechte langfristige Alpha-Performance, höhere Gebühren

In unserer Fondsbewertung erreicht der Japan Small & Mid-Cap Opportunities Fund von BlackRock 48,5 von 100 Punkten.

Die Gebührenstruktur des Fonds ist hier ein Hauptkritikpunkt, mit teureren Verwaltungs- und Transaktionsgebühren.

Was die Renditen anbelangt, so schneidet der BlackRock-Fonds über drei Jahre besser ab, über ein und fünf Jahre sowie YTD aber schlechter.

Japan Small Cap- Total Return

Schließlich verzeichnet der Fonds über einen Zeitraum von fünf Jahren eine negative Information Ratio, was zeigt, dass der Fonds bei der Alpha-Generierung unterdurchschnittlich abschneidet.

Japan Small Caps: Ein klarer Gewinner, aber Fragen bleiben offen

Um die besten Renditen und die niedrigsten Verwaltungs- und Transaktionsgebühren zu erzielen, steht der Janus Henderson Horizon Small Cap-Fonds aufgrund seiner Erfolgsbilanz an erster Stelle.Japan Small Cap- Fund Scoring Comparison

Nichtsdestotrotz können Investoren Fragen zum Key-man-Risiko und zur Teamtiefe innerhalb der Janus-Henderson-Strategie haben. Zudem sollte auch die 10%ige Performance-Gebühr beachtet werden – insbesondere angesichts einer niedrigen, langfristigen Information Ratio.

Darüber hinaus müssen Investoren entscheiden, ob sie auf den konzentrierteren Ansatz der Janus-Henderson-Strategie oder dem breiteren Ansatz von Blackrock setzen.

Letztlich müssen Investoren auch von der Notwendigkeit eines aktiven Managements im Bereich der japanischen Small Caps überzeugt sein. Für einige könnten passive, indexgebundene Strategien (Japan ETFs) eine billigere und effektivere Wahl sein.

 

*Über das Fund Scoring

Um Investoren zu helfen, aus einer Vielzahl registrierter Produkte die besten Investmentfonds zu finden, hat das Team von AsiaFundManagers.com ein eigenes, quantitatives Fund Scoring entwickelt. Das Fund Scoring basiert auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Qualität von aktiv gemanagten Investmentfonds. Über einen Algorithmus werden verschiedene Faktoren ins Gewicht gesetzt, die Auskunft über die Qualität des Fonds geben. Zu den Parametern zählen Rendite-, Risiko- und Kostenkennzahlen. Das Fund Scoring errechnet verschiedene Teilindizes sowie einen Gesamt-Score. Investmentfonds können für Teilindizes sowie den Gesamt Score maximal 100 Punkte erreichen.