Start Fondsmanager Aufstrebende Chancen im asiatischen Anleihenmarkt

Aufstrebende Chancen im asiatischen Anleihenmarkt

Asiatische Anleihenmärkte: Indonesien auf dem Vormarsch
Jakarta City

Asiatische Anleihen sind in den letzten zehn Jahren rasant gewachsen und haben sich zu einem der größten Rentenmärkte der Welt entwickelt. Wir haben Neal Capecci, Managing Director bei Manulife Investment Management, gebeten, seine Ansichten über die aktuellen Chancen auf dem asiatischen Anleihenmarkt zu teilen und welche Märkte Anleger im Auge behalten sollten.

AsiaFundManagers.com: Welche Entwicklungen zeichnen sich derzeit am asiatischen Anleihemarkt ab?

Neal Capecci: In den letzten zehn Jahren hat der asiatische Rentenmarkt von deutlich verbesserten wirtschaftlichen Fundamentaldaten profitiert und sich zu einem der größten regionalen Anleihenmärkte der Welt entwickelt. Dies wurde durch institutionelle, regulatorische und Infrastrukturreformen unterstützt.

Wichtig ist, dass sich auch die Anlegerbasis für asiatische Lokalwährungsanleihen in den letzten zehn Jahren erweitert hat. Wo früher der Markt von inländischen Banken dominiert wurde, sind lokale institutionelle Investoren wie Vermögensverwalter, Pensionsfonds und Versicherungsgesellschaften hinzugekommen. Diese erhöhte Vielfalt hat zur Stabilisierung des Gesamtmarktes beigetragen. Die Beteiligung asiatischer institutioneller Investoren ist besonders bedeutsam, da sie tendenziell einen längeren Zeithorizont haben. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie den Markt bei ersten Anzeichen von Volatilität verlassen und damit eine inoffizielle Rolle als Anker für den Markt in Zeiten von Stress übernehmen, ist geringer.

Ein wichtiges Ereignis in diesem Jahr war schließlich die Aufnahme chinesischer Anleihen in die globalen Anleihenindizes. Dies wird als ein entscheidender Schritt für einen Markt gesehen, der in der Vergangenheit wenig ausländische Beteiligung gesehen hat. Es wird erwartet, dass dieser neue Schritt mehr ausländische Investoren in chinesische Inlandsanleihen treiben wird. Obwohl niemand vernünftigerweise erwarten kann, den genauen Betrag zu kennen, ist klar, dass der erwartete Zufluss erheblich sein wird.

AsiaFundManagers.com: Inwiefern unterscheidet sich der asiatische Anleihenmarkt vom europäischen oder US-amerikanischen Anleihenmarkt?

Neal Capecci: Im heutigen “lower for longer”-Umfeld glauben wir, dass sich Asien im globalen Kontext abhebt, da wir wieder einmal negative Renditen in den entwickelten Rentenmärkten sehen, während es in Asien genau das Gegenteil ist.

Asien ist eine Region, die von einer lockeren, inflationsfreien Geldpolitik profitiert und im Gegensatz zu den entwickelten Märkten einen größeren Spielraum bei den Zinssätzen in vielen asiatischen Schwellenländern und -gebieten hat. Die asiatischen Volkswirtschaften, die 2018 die Zinsen angehoben haben, verfügen nun über genügend Liquidität, um eine akkommodierende Geldpolitik zu verfolgen, was ein günstiges Umfeld für Anleihen in lokaler Währung darstellt. Darüber hinaus erhöht die größere Zinsdifferenz zwischen den asiatischen und den entwickelten Anleihenmärkten die Attraktivität asiatischer Anleihen, insbesondere der hochverzinslichen Anleihenmärkte.

AsiaFundManagers.com: In welchen asiatischen Märkten sehen Sie derzeit die interessantesten Chancen?

Neal Capecci: Im aktuellen Umfeld bevorzugen wir die asiatischen Rentenmärkte mit unterstützenden wirtschaftlichen Fundamentaldaten, einer lockeren Geldpolitik und relativ attraktiven realen Renditen. In Anbetracht dessen engagieren wir uns in den folgenden Märkten:

Malaysia: Der Anleihenmarkt Malaysias, der über eine hohe Bonität verfügt, kann aus unserer Sicht relativ attraktive Realrenditen liefern. Die malaysische Staatsanleihe mit längerer Laufzeit rentiert derzeit rund 3,30%. Unterdessen bleibt das Inflationsniveau mit 1,1% im September 2019 niedrig. Wir glauben, dass Malaysia auch Raum für weitere Zinssenkungen hat, nachdem die Zentralbank den Leitzins am 7. Mai 2019 um 25 Basispunkte auf 3,0% gesenkt hat.

Indonesien: Der indonesische Rentenmarkt hat sich 2019 erholt, was durch die Lockerung der Zentralbank und eine sich verbessernde Fiskalpolitik begünstigt wurde. Dies ist auf eine verstärkte Marktvolatilität und sechs Zinserhöhungen der Bank Indonesia im Jahr 2018 zurückzuführen. Eine akkommodierende Geldpolitik (im September senkte die Zentralbank ihre Leitzinsen um 25 Basispunkte auf 5,25%, die dritte Zinssenkung 2019), attraktive Realzinsen und eine geringere Volatilität stützen jedoch unsere positive Haltung.

AsiaFundManagers.com: Inwieweit spielt Asian Fixed Income eine Rolle in den Portfolios der europäischen Investoren?

Neal Capecci: Der Rentenmarkt der Region ist in den letzten Jahren stark gewachsen und wird auf rund 17 Billionen US-Dollar1 (Lokalwährungsanleihen und US-Dollar-Anleihen) geschätzt. Unserer Meinung nach zeichnet sich die Anlageklasse als überzeugende Lösung für Anleger aus, die eine nachhaltig positive Rendite, höhere Renditen als Euro-Anleihen und Diversifikationsvorteile anstreben. Asien ist äußerst vielfältig, macht über ein Drittel des weltweiten BIP-Wachstums aus und beherbergt 60%2 der Weltbevölkerung, darunter Volkswirtschaften wie China, Indien und Indonesien. Wir glauben, dass die untersuchten Anleihenmärkte der Region hervorragende Möglichkeiten für zukunftsorientierte globale Investoren bieten.

AsiaFundManagers.com: Ist es an der Zeit, anstelle von Emerging Markets Fixed Income eine asiatische Anlageklasse zu wählen?

Neal Capecci: Obwohl viele Anleger sich dafür entscheiden, ihr Engagement in Asien durch eine Allokation auf Anleihen aus Schwellenländern zu erhöhen, lohnt es sich, die asiatischen Anleihen als eine separate Anlageklasse zu betrachten. Trotz des beeindruckenden Wachstums der lokalen Anleihenmärkte Asiens und der wirtschaftlichen Bedeutung der Region, ist Asien in den Emerging Market Debt Indizes nach wie vor unterrepräsentiert. Aufgrund der robusten wirtschaftlichen Fundamentaldaten und der lokalen Investorenbasis in Asien sind die Anleihen in Asien tendenziell weniger volatil und bieten eine bessere risikoadjustierte Rendite als andere Regionen innerhalb des Emerging Markets-Universums.

AsiaFundManagers.com: Vielen Dank für das Interview.

Möchten Sie mehr zu asiatischen Anleihen erfahren? Kommen Sie zur nächsten Asia Day Investmentkonferenz für professionelle Investoren am 12. November 2019 in Frankfurt oder am 13. November 2019 in München.

Neal Capecci, Manulife Investment ManagementNeal Capecci
Managing Director, Fixed Income
Portfolio Manager, Pan-Asia Bonds
Manulife Investment Management

Neal Capecci ist Managing Director und Portfolio Manager bei Manulife Investment Management und arbeitet mit dem Fixed Income Team zusammen. Er ist ein erfahrener Portfoliomanager für Multi- und Single Currency Asia Pacific Bond Mandate, die sowohl in Staats- als auch in Unternehmensanleihen investiert sind. Er unterstützt die panasiatischen Anleihenstrategien mit Schwerpunkt auf den asiatischen Lokalwährungsmärkten.

 

1 Asiatische Entwicklungsbank, Bank für Internationalen Zahlungsausgleich. Stand: Dezember 2018.

2 Bevölkerungsabteilung der Vereinten Nationen. Stand Juni 2019.