Start Partner Content Chinas ehrgeiziges CO2-Ziel mit enormen Investmentpotential

Chinas ehrgeiziges CO2-Ziel mit enormen Investmentpotential

China CO2-Ziel, Aberdeen

Chinas ehrgeiziger Plan, bis 2060 CO2-Neutralität zu erreichen, hat ein immenses Ausmaß. Laut Aberdeen Standard Investments liegen aber auch gerade hier erhebliche Chancen für die an diesem Wandel beteiligten Unternehmen sowie für Investoren in der ganzen Welt.

Um die Ziele zu erreichen, muss China seine Wirtschaft umstrukturieren, was mit massiven Ausgaben verbunden ist. “Schätzungen zufolge belaufen sich die jährlichen Kosten in den kommenden vier Jahrzehnten auf mindestens 163 Milliarden USD”, sagt David Smith, Senior Investment Director Asian Equities, bei ASI.

“Dies bedeutet entsprechende Investitionen, auch ausländische, in das wachsende Universum von Unternehmen, welche die neuen ‘grünen’ Branchen im Hinblick auf eine globale Wende hin zu einer nachhaltigeren Lebensweise unterstützen,” so Smith weiter.

China ist hier gut aufgestellt. Die Volkswirtschaft gehört bereits zu den globalen Marktführern bei der Produktion von Batterien sowie Wind- und Solarenergieanlagen.

“Wir ziehen Ausrüstungshersteller und andere Firmen, die innerhalb der Wertschöpfungskette tägig sind, einer Anlage in Solarparkbetreiber vor. Aus dem intensiven Wettbewerb gehen einige sehr starke Unternehmen hervor”, so Smith.

Lesen Sie mehr auf Aberdeenstandard.de.

Noch mehr zum Thema von Aberdeen: Webinar “Investieren in China: Die Bedeutung von ESG” am 3. März 2021, 16-17 Uhr.