Start Asienfonds Fidelity Asia Pacific Opportunities Fund: innovative Unternehmen im Fokus

Fidelity Asia Pacific Opportunities Fund: innovative Unternehmen im Fokus

Die Region Asien-Pazifik steht seit vielen Jahren im Epizentrum der technologischen Innovation. Aus der Perspektive von Investoren bieten Wachstums- und Entwicklungsmärkte oft attraktive absolute Renditen. Aktive Manager schneiden im Vergleich zu passiven Strategien meist besser ab, da der Informationsfluss weniger effizient und die Abdeckung durch Research begrenzt ist.

Das derzeitige Marktumfeld ist für viele Anleger eine Herausforderung. Die Bewertungen sind hoch, während die Stimmung und die Entwicklungen fast täglich für übermäßige Volatilität sorgen. In diesem Umfeld kann es eine Herausforderung sein, das richtige Portfolio-Engagement im asiatisch-pazifischen Raum, einschließlich China, zu finden. Eine Möglichkeit, die Chancen zu nutzen, ist der Fidelity Funds – Asia Pacific Opportunities Fund, ein High-Conviction-Portfolio mit den besten Investmentideen des Fondsmanagements und einer sehr guten Erfolgsbilanz.*

Erfahrener Portfoliomanager mit langfristigem Anlagehorizont

Der Fonds wird von Portfoliomanager Anthony Srom verwaltet. Anthony Srom ist in Singapur ansässig und hat langjährige Erfahrung mit Investments in den asiatisch-pazifischen Märkten. Nach seinem Eintritt bei Fidelity im Jahr 2006 verwaltete er mehrere Jahre lang den Fidelity Thailand Fund und anschließend einen intern finanzierten Pilotfonds mit Schwerpunkt auf dem asiatisch-pazifischen Raum exklusive Japan. Nach einer beeindruckenden Erfolgsbilanz übernahm er 2014 die Leitung des Fidelity Asia Pacific Opportunities Fonds.

Die Ideengenerierung für den Fonds erfolgt durch den Screening-Prozess, das Broker-Research sowie durch das globale Analysten- und Portfoliomanagement-Team von Fidelity. Srom nutzt auch das breite Wissen und die Fachkenntnisse innerhalb von Fidelity, um die besten Ideen auf Herz und Nieren zu prüfen und sie in einem einzigartigen, konzentrierten Portfolio von High-Conviction-Aktien zu kombinieren. Dabei hat Srom einen langfristigen Anlagehorizont.

Konzentrierte APAC Investmentstrategie

Der Fidelity Asia Pacific Opportunities Fonds ist ein konzentriertes Aktienportfolio, das auf langfristigen Kapitalzuwachs abzielt. Der Fonds hält zwischen 25 und 35 Aktien, wobei es relativ wenige Einschränkungen hinsichtlich der Größe der Positionen gibt. Während der Fonds ein Engagement im asiatisch-pazifischen Raum (ohne Japan) anstrebt, muss ein Unternehmen nicht in Asien gehandelt werden.

Der Manager lässt ein hohes Maß an Umsicht bei der Aktienauswahl, der Positionsgröße sowie der Länder- und Sektorallokation walten. Der MSCI All Country Asia Pacific ex-Japan Index wird als Referenz-Benchmark für das Risiko- und Performance-Management verwendet. Wie für High-Conviction-Strategien typisch ist, hat der Index jedoch nur begrenzte praktische Auswirkungen auf die Portfoliokonstruktion.

Bottom-up-, High-Conviction-Prozess

Der Fidelity Asia Pacific Opportunities Fonds wendet einen Bottom-up-Aktienauswahlprozess an, was bedeutet, dass der größte Teil der Erträge durch aktive Aktienauswahl generiert wird. Der Manager konzentriert sich auf Unternehmen mit nachhaltigen Geschäftsmodellen, erwartetem Gewinnwachstum über den Markterwartungen und der Fähigkeit, Kapital effektiv einzusetzen. Bewertungen sind ebenfalls ein wichtiger Gesichtspunkt. Im Idealfall sucht der Fondsmanager nach strukturellen Gewinnern, die aufgrund von Stimmungen oder kurzfristigen Problemen falsch bewertet sind.

Laut Morningstar stellt der Fonds eine large-cap Mischung aus Wert und Wachstum dar. Es gibt jedoch keine expliziten Ziele, wenn es um den Investmentstil oder die Marktkapitalisierung geht.

Srom verwendet drei verschiedene Variablen in seinem Aktienauswahlprozess. Eine davon sind die Fundamentaldaten des Unternehmens. Er konzentriert sich auf die Finanzkennzahlen, die Qualität und die Erfolgsbilanz des Managementteams, die Rechnungslegungsstandards und die allgemeine Branchendynamik.

Das Stimmungsbild ist ein weiterer kritischer Input für den Aktienauswahlprozess. Häufig ist ein negatives Sentiment ein Indikator für eine attraktive Investmentchance, da es signalisieren könnte, dass der Markt eine Aktie falsch bewertet. Investitionen, die auf einer negativen Stimmung basieren, führen manchmal zu einer gegensätzlichen Positionierung.

Das letzte Stück des Aktienauswahlpuzzles ist die Bewertung und die Frage, ob das Team der Ansicht ist, dass es einen Wert gibt, der freigegeben werden muss.

Fidelity Asia Pacific Opportunities Fonds: Risikominimierung

Ein stark konzentriertes Portfolio könnte zu einer höheren Risikoexposition führen. Das Team konzentriert sich jedoch aktiv auf die Verringerung der Volatilität, indem es Korrelationen zwischen den Aktien im Portfolio verwaltet. Die Liquidität ist ein weiterer entscheidender Aspekt des Risikomanagements. Srom befasst sich mit den historischen Volatilitätsniveaus der Aktien im Portfolio und mit der Frage, ob eine Aktie liquide genug ist, um unter bemerkenswertem Marktdruck gekauft oder verkauft zu werden. Die Größenbestimmung von Positionen ist ein Ergebnis dieser Überlegungen. Zu den Risikobeschränkungen während des Portfoliokonstruktionsprozesses gehören Sektor- und Länderlimits von +/-20% des MSCI All Country Asia Pacific ex Japan Index.

Fondsperformance und Positionierung

Der Fidelity Asia Pacific Opportunities Fonds kann eine starke Erfolgsbilanz vorweisen und hat seine Benchmark in den meisten Zeiträumen übertroffen.*

Der Fonds ist gut positioniert, um die Relative-Value-Chancen in der asiatisch-pazifischen Region zu nutzen. Seine größte Übergewichtung liegt im Informationstechnologiesektor.° Anstatt jedoch die am stärksten vertretenen Namen zu besitzen, liegt die Übergewichtung des Fonds hauptsächlich bei Speicher- und Fertigungsunternehmen.

Geographisch gesehen liegt die Mehrheit der Engagements des Fonds in Greater China, Kanada und Australien.° Hongkong gelte nach wie vor als attraktiv, auch wenn die Region mit politischen und virusbedingten Widrigkeiten zu kämpfen hat.

 

Anthony Srom (Source: Fidelity International)
Anthony Srom

Portfoliomanager

Anthony Srom ist Portfoliomanager bei Fidelity International mit Sitz in Singapur. Er verfügt über 23 Jahre Erfahrung in der Investmentbranche und ist derzeit für die Verwaltung von Fidelity Funds – Asia Pacific Opportunities Fund (SICAV), Fidelity Asia Pacific Opportunities Fund (OEIC), Fidelity Asia Fund (Australien), Fidelity Korea – Asia Equity Investment Trust und einige institutionelle Mandate verantwortlich.

Srom kam 2006 als Investment Analyst zu Fidelity in Singapur. Zuvor arbeitete er als Transport Analyst bei ABN Amro, Goldman Sachs und der Deutschen Bank in Australien. Srom besitzt einen Bachelor of Commerce der Bond University, Queensland, Australien. Er ist CFA-Charterholder.

 

Wichtige Hinweise

*Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine zuverlässigen Indikatoren für zukünftige Erträge. Der Wert der Anteile kann schwanken und wird nicht garantiert.

°Stand: 31. August 2020. Gewichtungen könnten sich in der Zwischenzeit verändert haben.