Start Fondsmanager Wo liegen aktuelle Investmentchancen in Asien-Pazifik?

Wo liegen aktuelle Investmentchancen in Asien-Pazifik?

Bislang verspricht das Jahr 2021 nach Meinung von Analysten eine breite wirtschaftliche Erholung auf der ganzen Welt. Wenn es keine größeren unvorhergesehenen Überraschungen gibt, könnte bald weitgehende Normalität ins Wirtschaftsleben zurückkehren. Asien-Pazifik steht an der Spitze der Erholung und bietet breite Investmentchancen. Wir sprachen mit Anthony Srom, Portfoliomanager des Fidelity Funds – Asia Pacific Opportunities Fund, Fidelity International, über die vielversprechendsten Sektoren und Titel.*

AsiaFundManagers.com: In den letzten Monaten haben wir Fortschritte bei der Impfstoffverteilung gesehen. Das führte zu einer Erholung der Wachstumserwartungen und sogar zu positiven Inflationserwartungen für Asien-Pazifik. Wie ist Ihre aktuelle Einschätzung?

Anthony Srom: Ende 2020 war ich noch recht pessimistisch und beunruhigt über Deflation. Meine Bedenken beruhten damals auf der Tatsache, dass die Erwartungen für eine wirtschaftliche Erholung zwar sehr optimistisch waren, es aber wahrscheinlich war, dass diese nicht erfüllt werden würden. Ich erwartete eine Erholung in Form eines “Häkchens” oder auch “Hockeyschlägers”.

Inzwischen wird die Erholung jedoch durch umfangreiche, laufende fiskalische Konjunkturprogramme und die Zurückhaltung bei der Rücknahme von Konjunkturmaßnahmen unterstützt. Nichtsdestotrotz sehe ich derzeit wenig echte Anzeichen für Inflation, da China, Singapur und Thailand derzeit deflationäre Zahlen drucken. Allerdings haben wir immer noch die niedrigen Ölpreise von vor 6-9 Monaten, die für einen niedrigen Basiseffekt gesorgt haben, der einen gewissen inflationären Einfluss haben könnte.

In Anbetracht der jüngsten Erholung der Banken und der Rohstoffaktien deutet dies für mich darauf hin, dass der Markt ein Wirtschaftswachstum, aber einen bescheidenen Inflationsdruck erwartet. Wer an ein moderateres Wirtschaftswachstum glaubt, sollte meiner Meinung nach woanders nach Aktienkursgewinnen suchen.

AsiaFundManagers.com: Wie wirken sich diese Überlegungen auf Ihre Portfolioentscheidungen aus?

Anthony Srom: Ich denke, dass die Inflation längerfristig etwas höher sein könnte, als der Markt erwartet, bin aber mit den Unternehmen in unserem Portfolio unabhängig von dieser Eventualität zufrieden. Generell schaue ich nach Unternehmen mit kapitalgünstigen Geschäftsmodellen, mit einer Preissetzungsmacht die es zumindest erlaubt, dass die Preise mit der Inflation steigen.

AsiaFundManagers.com: Welchen Investment-Case sehen Sie derzeit für China?

Anthony Srom: China hat mich mit seiner Politik der geldpolitischen Straffung und den Obergrenzen im Bankensektor überrascht. Das hat einige Branchen wie den Immobiliensektor getroffen. Für mich ist diese Politik angesichts des deflationären Impulses, den wir gesehen haben, der Verschuldung in der Wirtschaft und der Stärke des Renminbi etwas befremdlich – denn es besteht die Gefahr, dass sie das Wachstum auf kurze Sicht beeinträchtigt. Die Korrektur am A-Aktienmarkt bietet jedoch Investmentchancen in starke Unternehmen mit Preismacht. Wir haben einige neue Namen hinzugefügt und werden versuchen, bestehende Positionen zu erhöhen, falls der Markt weiter fällt.

AsiaFundManagers.com: Können Sie uns in Bezug auf einzelne Positionen einige aktuelle Beispiele nennen?

Anthony Srom: Wir halten das chinesische Spirituosenunternehmen Kweichow Moutai derzeit mit rund 6,5% in der Strategie.* Diese Position ist derzeit auf ihrer niedrigsten Gewichtung, da wir sie reduziert haben, als der Aktienkurs zum chinesischen Neujahrsfest stark anstieg. Was jedoch die fundamentalen Aussichten betrifft, so könnte es im nächsten Jahr – plus/minus – einen starken zweistelligen Preisanstieg für den Ab-Werk-Preis pro Flasche geben, vielleicht um 20%. Dies würde die Gewinnerwartungen in die Höhe treiben und folglich die Bewertung attraktiv aussehen lassen. Wir sind uns bewusst, dass die Stimmung in den letzten Monaten sehr euphorisch war, doch wenn dies einbricht, würden wir über einen Nachkauf nachdenken, wenn der Trend anhält.

Beijing Oriental Yuhong Waterproof Technology, ein Dienstleister für wasserdichte Systeme (u.a. Beschichtungen), ist ein gutes Unternehmen in einer modernisierten Branche, das zu einer attraktiven Bewertung gehandelt wird. Die Branche, in der es tätig ist, hat in China eine bewegte Vergangenheit, wurde aber in den letzten Jahren aufgeräumt, und es wird erwartet, dass kleine Akteure im Zuge der Konsolidierung der Branche aussteigen werden. Tier-1-Immobilienentwickler sind bereit, für qualitativ bessere Produkte einen Aufpreis zu zahlen, was angesichts der Ergebnisse unserer Untersuchungen für das Unternehmen von Vorteil ist. Mit einer aktiven Positionsgröße von 1,7% ist dies eine Aktie, die wir für potenzielle Erhöhungen im Auge haben.*

Die südkoreanische Social-Media-Plattform Kakao ist eine neue Position, die rund 2,6% des Portfolios ausmacht.* Die von uns angestrebte aktive Mindestgewichtung liegt bei 1,5% und somit bewegt sich Kakao am unteren Ende unseres Spektrums. Wir sind der Meinung, dass die Aktie unterbewertet ist. Nach Gesprächen mit dem Unternehmen erwarten wir insbesondere bis 2023 Wachstum, das zweistellig über den Markterwartungen liegt. Kakao hat die Möglichkeit die Plattform zu monetarisieren, da sich die Branche konsolidiert. Dazu nutzen sie das Ökosystem und ihren Traffic, um ein interessantes Zahlungsgeschäft zu entwickeln.

Mit Blick auf den Halbleitermarkt gab es nach dem Ausstieg von Intel eine große Veränderung in der Branchenstruktur, die uns dazu veranlasste, die Gewichtung von Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) zu erhöhen. Es gibt jetzt einen Preisdruck nach oben, der zuvor seit längerer Zeit nicht mehr zu beobachten war. In Bezug auf die Bewertung erwarten wir in den kommenden Jahren einen Total Shareholder Return von mindestens 10%. In Bezug auf die absolute Positionsgröße ist sie mit 10% groß, aber relativ gesehen ist dies eher eine Übergewichtung von 4%, da das Unternehmen ein großer Indexbestandteil ist.*

AsiaFundManagers.com: Vielen Dank für das Interview.

 

Anthony Srom
Anthony Srom (Source: Fidelity)

Portfoliomanager
Fidelity International

Anthony Srom ist Portfoliomanager bei Fidelity International mit Sitz in Singapur. Er verfügt über 23 Jahre Erfahrung in der Investmentbranche und ist derzeit für die Verwaltung von Fidelity Funds – Asia Pacific Opportunities Fund (SICAV), Fidelity Asia Pacific Opportunities Fund (OEIC), Fidelity Asia Fund (Australien), Fidelity Korea – Asia Equity Investment Trust und einigen institutionellen Mandaten verantwortlich.

 

* Fondszusammensetzung Stand März 2021, sofern nicht anders angegeben.
Die Erwähnung bestimmter Wertpapiere ist nicht als Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dieser zu verstehen und dient lediglich der Veranschaulichung. Die Positionen des Fonds können von den Positionen des Vergleichsindexes abweichen. Die Zusammensetzung des Fonds kann sich seit dem Datum der Veröffentlichung geändert haben. Die geäußerten Ansichten können möglicherweise nicht mehr aktuell sein.