Start Media Observer Kein Corona-Baby-Boom in China

Kein Corona-Baby-Boom in China

Trotz Lockdowns und Propaganda der Staatsmedien: in China ist die Zahl der Neugeborenen im letzten Jahr um 15% gesunken. 10,3 Millionen Babys kamen nach vorläufigen Zahlen 2020 in der Volksrepublik zur Welt, 2019 waren es 11,79 Millionen. Und auch für die Zukunft scheinen die Zahlen weiter rückläufig zu sein: die Nationale Gesundheitskommission hat in seiner jüngsten Studie davor gewarnt, dass es bereits ab 2027 weniger Chinesen geben wird. Demnach soll die Bruttogeburtenrate von 1,76% im Jahr 2020 schon vor oder im Jahr 2027 in den negativen Bereich rutschen, bis auf -2,18% um 2035.

Weiterlesen auf AsiaTimes.com