Start Anlagestrategie Nachhaltiges Investieren in Asien: Ausgewählte ESG-Fonds

Nachhaltiges Investieren in Asien: Ausgewählte ESG-Fonds

Das wachsende Interesse an nachhaltigem Investieren hat weltweit zu einer zunehmenden Vielfalt an Fonds zum Thema Umwelt, Soziales und verantwortungsvolle Unternehmensführung (ESG) geführt – und das mit Rekordzuflüssen, insbesondere in Asien. Laut dem neuesten Morningstar Global Sustainable Fund Flows Report stiegen nachhaltige Fonds in Asien, ausschließlich Japan, im Jahr 2020 um 131% gegenüber dem Vorjahr. Allein in den letzten vier Monaten des Jahres wurden in Asien rekordverdächtige 5 Mrd. USD in nachhaltige Fonds investiert. Bis Ende 2020 beliefen sich die gesamten ESG-Fonds in der Region auf 25,4 Mrd. USD im Vergleich zu noch 810 Mio. USD im Jahr 2019.

Die steigenden Zuflüsse lassen sich auf eine Veränderung der Stimmung unter Investoren zurückführen. Untersuchungen von EY legen nahe, dass Investoren dazu übergehen, die Bewertung nichtfinanzieller Leistungen von Unternehmen disziplinierter und strenger unter die Lupe zu nehmen. So gaben laut der Umfrage 91% der Befragten an, dass nichtfinanzielle Performance eine zentrale Rolle bei der Entscheidungsfindung für ein Investment spielt.

Um die Erwartungen der Investoren zu erfüllen, müssen Unternehmen ESG-Faktoren berücksichtigen und „starke Verbindungen zwischen finanzieller und nichtfinanzieller Performance“ herstellen, heißt es im Bericht von EY.

Nach dem gestiegenen Interesse von Investoren rückt das Thema ESG bei Investmentstrategien in den Mittelpunkt. Asien wird voraussichtlich das nächste große Ziel für  ESG-Investing sein. Die im Folgenden präsentierten Fonds bieten unterschiedliche Möglichkeiten, sich über Aktien und Anleihen im asiatischen Markt zu engagieren. Wir sehen uns dabei Fonds von Goldman Sachs, Aberdeen Standard, BlackRock und Manulife an.

Goldman Sachs ESG Emerging Markets Equity Fund

Der am 27. September 2018 in Luxemburg aufgelegte Goldman Sachs ESG Emerging Markets Equity Fund mit einem Volumen von 467,76 Mio. USD ist auf längerfristiges Kapitalwachstum ausgerichtet.* Er investiert vor allem in Aktien von Unternehmen aus Schwellenländern, die eine starke oder verbesserte ESG-Führung aufweisen.

Der von Basak Yavuz und Hiren Dasani verwaltete Fonds verwendet den MSCI Emerging Markets Index als Benchmark. Ein Team von 30 Investmentprofis baut das Portfolio, indem es ESG-Perspektiven ausfindig macht und in gezielt nachhaltigen Geschäftshandel zu attraktiven Bewertungen investiert.

Der Fonds hat einen großen Teil der Gesamtinvestitionen in Branchen wie Technologieaktien, Finanzdienstleistungen und zyklische Konsumgüter allokiert. Bei der Verteilung nach Kontinenten machen asiatische Schwellenländer mit 46,12% den größten Anteil aus, gefolgt von den asiatischen Industrienationen mit 31,39%.**

Der ESG-Fonds stieg im letzten Jahr um 20,9%. Im laufenden Jahr erzielte er eine Wertentwicklung von 8,06%.*

Aberdeen Standard SICAV I – Asian Sustainable Development Equity Fund

Der Aberdeen Standard SICAV I – Asian Sustainable Development Equity Fund strebt durch aktives Research langfristiges Wachstum an, indem er zu mindestens 70% in Aktien und aktienbezogene Wertpapiere von Unternehmen im asiatisch-pazifischen Raum investiert, die an den UNO-Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDG) ausgerichtet sind.

Der in Luxemburg aufgelegte  Fonds, der sich am MSCI AC Asia Pacific ex-Japan Index als Maßstab orientiert, ist noch relativ neu. Er wurde am 20. August 2020 aufgelegt. Der Fonds wurde von einem leitenden Team bestehend aus 20 ESG-Experten von Aberdeen Standard sowie ESG-Analysten innerhalb des breiteren weltweiten Teams für Aktien aus Schwellenländern aufgebaut. Der offene Fonds investiert in Unternehmen mit mindestens 20% ihrer Einnahmen, Kapital- oder Betriebsausgaben, beziehungsweise Forschung und Entwicklung, die einen Bezug zu den SDGs der UNO haben. Das High-Conviction-Portfolio mit 30-60 Aktien hat im laufenden Jahr 4,56% Rendite erzielt.*

Der von David Smith verwaltete Fonds investiert hauptsächlich in Branchen wie IT, Finanzdienstleistungen, Industrie, Gesundheitswesen und Immobilien. Bei der länderspezifischen Verteilung hat China mit 30,7% den größten Anteil, gefolgt von Indien mit 14,20% und Taiwan mit 13,10%.** Der Fonds mit einem Volumen von 7,2 Mio. USD hat eine historische Rendite von 1,20% und eine Vermögensallokation in Aktien von 98,9%.*

BlackRock Global Funds – ESG Asian Bond Fund

Auch BlackRock hat kürzlich einen neuen Asien ESG-Fonds aufgelegt, und zwar am 9. Dezember 2020 den BlackRock Global Funds (BGF) – ESG Asian Bond Fund. Der aktive Fonds verwendet eine Bottom-up-Auswahl und eine Top-down-Selektion bei der Länder- und Branchenallokation. Das aktuelle Fondsvermögen liegt bei 20,75 Mio. USD.**

Der BGF-Fonds strebt an, mindestens 70% seines Gesamtvermögens in Anleihen in Asien zu investieren. Mit dem JPM ESG Asia Credit Index (JESG) als Benchmark will der Fonds vergleichbare Renditen wie traditionelle asiatische Kreditstrategien erzielen. Der Investmentansatz des ESG-Fonds konzentriert sich auf Anleihen, Geldmarktinstrumente (d.h. Schuldverschreibungen mit kurzen Laufzeiten) und Investments mit relativ niedrigen Ratings.

Verwaltet vom asiatischen Kreditportfoliomanagementteam von BlackRock, hat der Fonds 35,18% in Industrie, 25,04% im Finanzsektor, 15,06% im Immobilienbereich und 13,76% im regierungsnahen Sektor investiert. Nach Ländern betrachtet, hat China mit 31,04% den größten Anteil, gefolgt von Hongkong mit 13,21%, Südkorea mit 8,61%, Indien mit 8,57% und Thailand mit 7,10%. Die Wertentwicklung im laufenden Jahr beträgt -0,40%.*

Manulife Global Fund – Sustainable Asia Bond Fund

Der letzte Fonds in der Reihe ist einer der jüngsten nachhaltigen asiatischen Anleihenfonds am Markt. Laut Manulife bietet Asien verlockende Investitionsmöglichkeiten in Fixed Income, da die Region eine wichtige Entwicklung im Bereich Nachhaltigkeit durchläuft. Der Manulife Global Fund – Sustainable Asia Bond Fund wurde am 21. Dezember 2020 aufgelegt und wird vom Team für Asian Credit Research und ESG des Unternehmens verwaltet.

Der Fonds investiert mindestens 85% seines Nettovermögens in auf USD lautende Zinsanlagen und festverzinsliche Wertpapiere von Unternehmen oder Regierungen/staatlichen Emittenten in Asien, die starke Nachhaltigkeitsmerkmale aufweisen. Das Fondsvolumen liegt bei 98,33 Mio. USD.*

Der offene Fonds wird von Murray Collis verwaltet und vom Managementteam bestehend aus Endre Pedersen, Alvin Ong, Jimond Wong und Neal Capecci unterstützt. Der Fonds hat den JP Morgan ESG Asia Credit Index als Maßstab und hat wichtige Investitionen in Ländern wie Singapur, Indonesien, Malaysia und Südkorea getätigt. Dieser Fonds nutzt die anhaltenden weltweiten Trends bei nachhaltigem und verantwortungsvollen Investieren und investiert hauptsächlich in Branchen wie Banken, Immobilien und Regierungen.

Warum ESG-Faktoren bei Asien-Investments berücksichtigen?

Die hier vorgestellten Fonds bieten Investoren einen Einstieg in die dynamischsten Volkswirtschaften Asiens, die den Bereich ESG stärker fokussieren. Je nach Präferenz können die beschriebenen Fonds eine wertvolle Ergänzung für ein Investmentportfolio darstellen.

Eine der wichtigsten Fragen für Investoren ist jedoch, ob es Anhaltspunkte dafür gibt, dass ESG-Strategien langfristig höhere Renditen erzielen oder das Risiko in Portfolios verringern. Eine Studie von Fidelity International legt nahe, dass es tatsächlich einen starken Zusammenhang zwischen der relativen Marktleistung eines Unternehmens und ESG-Faktoren gibt. In seinem Bericht konzentrierte sich der Asset Manager auf die ersten drei Quartale 2020 unter Verwendung seiner eigenen ESG-Ratings. Die Studie ergab, dass Aktien mit höheren ESG-Scores jene mit niedrigeren ESG-Scores übertrafen, was die Einschätzung des Unternehmens bestätigt, dass sich gute Unternehmen durch umsichtiges Management auszeichnen und sich in Krisenzeiten als widerstandsfähiger erweisen. Fidelity untersuchte in der Studie auch die Anleihenmärkte, und die Ergebnisse für Fixed Income ähnelten jenen für Aktien.

 

* Stand: 18.06.2021
** Stand: 31.05.2021

News, Hintergründe und Analysen. Die Wirtschaftsredaktion für Asien Investments.