Start News Singles’ Day in China – ein weiterer neuer Rekord

Singles’ Day in China – ein weiterer neuer Rekord

Singles Day China 2020 - Rekordverdächtigingles' Day China 2020 - Rekordverdächtig
Singles' Day China 2020 - Rekordverdächtig (Quelle: Alizila.com, Alibaba Group)

Der diesjährige Singles’ Day in China bescherte der Alibaba Group ein weiteres rekordverdächtiges Sales-Volumen, was die Bedeutung des chinesischen E-Commerce-Sektors weiter unterstreicht. Nach Angaben des E-Commerce-Giganten kauften die Verbraucher während des Kampagnenzeitraums Waren im Wert von 74 Mrd. USD. Dies ist ein Anstieg von 26% Prozent gegenüber dem Vorjahr und liegt leicht über den Markterwartungen.

Aber Rekorde zu brechen, ist für Alibaba nichts Neues. Seit der chinesische E-Commerce-Riese den 11. November im Jahr 2009 als “11.11 Global Shopping Festival” definierte, hat Alibaba jedes Jahr den Verkaufsrekord gebrochen.

Anders als in den Vorjahren richtete Alibaba zum ersten Mal ein vorgezogenes Verkaufsfenster vom 1. bis 3. November ein, um “neuen Marken und kleinen Unternehmen die Teilnahme an der Veranstaltung zu erleichtern”.

Singles’ Day China – mehr als “nur Shopping”

Das Shopping-Festival entstand ursprünglich aus einem inoffiziellen Feiertag, der das Single-Leben zelebriert. Im Laufe der Jahre hat Alibaba den Singles’ Day erfolgreich zu einem Mega-Event inszeniert. Käufer werden nicht nur von hohen Rabatten angelockt, sondern auch von Live-Streaming-Sessions mit Zusatzangeboten und Konzerten mit internationalen Popstars. In diesem Jahr trat Katy Perry mit drei Songs auf – allerdings virtuell wegen der Covid-19-Pandemie.

Live-Streaming E-Commerce boomt in China und spielte daher eine zunehmend wichtigere Rolle bei dem diesjährigen Sales-Event. Laut Alibaba interagierten mehr als 300 Prominente in zahlreichen Live-Streaming-Sitzungen mit ihren Kunden und Fans. Als Warm-up für den Presales streamte Alibaba zudem eine Live-Fashion Show aus Shanghai mit mehr als 6 Millionen Zuschauern innerhalb einer Stunde.

Taobao, die Consumer-to-Consumer (C2C) Online-Shopping-Plattform der Alibaba Group, nahm ebenfalls am diesjährigen Singles’ Day teil. Über 30 Live-Streaming-Kanäle generierten laut Taobao jeweils mehr als 15 Mio. USD an Brutto-Merchandising-Volumen (GMV). Yu Feng, Leiter von Taobao Live, erwartet, dass sich Live-Streaming E-Commerce zu einem Billionen-Dollar-Markt entwickeln wird. iiMedia schätzt den Markt in diesem Jahr auf $129 Milliarden.

Die Zukunft des E-Commerce in China

Der diesjährige Singles’ Day in China kann als ein Indikator für das Vertrauen der chinesischen Verbraucher in den wirtschaftlichen Aufschwung angesehen werden.

“Eine aktuelle Studie von FitchRatings deutet darauf hin, dass sich die chinesischen Verbraucherausgaben im vierten Quartal 2020 beschleunigen werden, unterstützt durch eine schnellere Erholung im Offline-Segment und eine Ankurbelung der Verbraucherausgaben durch das Singles’-Day-Einkaufsfestival”, sagt Lynda Zhou, Portfolio Manager bei Fidelity International.

“Mit Blick auf das Jahr 2021 gehen wir jedoch davon aus, dass sich das Wachstum der Online-Verkäufe abflachen wird, da sich das Konsumverhalten in einer Welt nach der Pandemie langsam wieder normalisieren und sich die Offline-Aktivitäten weiter erholen”, so Zhou weiter. “Es ist unwahrscheinlich, dass die Verkäufe im Jahr 2021 so stark sein werden wie in der ersten Hälfte des Jahres 2020, als der E-Commerce ein Nutznießer der Pandemie war.”