Start Asienfonds DWS Top Asien – Fondsportrait

DWS Top Asien – Fondsportrait

TEILEN

Der DWS Top Asien gehört zu den besten aktiven Fonds, um Asien abzudecken. Der Fonds investiert in Aktien von Unternehmen des asiatisch-pazifischen Raums, also auch in Japan. Das Fondsmanagement fokussiert sich auf Unternehmen mit einer eine solide Finanzbasis, langfristigen Ertragsstärke, starken Marktstellung und guten Wachstumsperspektiven auszeichnen. Das Universum besteht aus Firmen, die mindestens die Hälfte ihres Umsatzes in der Region erzielen. Rund 70 Prozent der Unternehmen müssen auch in der Region ihren Sitz haben. Die Liste der größten Positionen listet bekannte und weniger bekannte Unternehmen und ist stark Technologie-lastig: Samsung, Tencent, Taiwan Semiconductor und Alibaba machen alleine ein Viertel des Portfolios aus (Stand Ende Mai 2017). Finanzwerte machen auch einen gutes Viertel des Portfolios aus, sind jedoch weniger dominant als in den lokalen Branchen-Indizes. Als Schwerpunktländer investiert der Fonds vor allem in chinesische und japanische Werte, die zusammen die Hälfte des Portfolios ausmachen. Verglichen mit einer von uns zusammengestellten Benchmark aus zwei ETFs (beides ETFs aus dem gleichen Hause) ist allerdings von Outperformance nicht viel zu erkennen. Wir verwenden den Asia-Pazifik-Tracker und den Japan-Tracker zu gleichen Teilen. Interessant ist jedoch, dass die Indizes eine ganz andere Branchenverteilung und damit Risikostruktur ausmachen: Im Index spielen die Finanzwerte die Hauptrolle, Technologiewerte sind weit hinten eingeordnet. Dabei liegt die Schwankungsanfälligkeit seit Beginn unseres Vergleichs beim Fonds sogar etwas höher. Mit Blick auf die Zukunft scheint der aktive Fonds eher sinnvoll ausgerichtet zu sein: Das Wachstum der Technologie-Werte in Asien scheint unausweichlich. Lediglich eine Überbewertung von etwa Alibaba.com könnte künftige Renditen entwerten. Seit Jahresbeginn konnte der DWS Top Asia auch viel Boden gut machen gegenüber der ETF-Benchmark: Der Fonds wuchs um über 18 Prozent, während die ETF-Kombination nur rund 3% Wertzuwachs bescherte!

TEILEN
Jan Altmann schreibt über Investmentstrategien und Länder in Asien. Zudem ist er unser Ansprechpartner für Fondsmanager aus Asien. Er verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Investmentindustrie.