Start Länder Taiwan / China: Volksrepublik erhöht den Druck

Taiwan / China: Volksrepublik erhöht den Druck

Taiwan China Streit eskaliert
Taiwan China: Bald könnten weniger US-Flugzeuge in China landen

Noch einen Monat, dann müssen internationale Fluggesellschaften der Forderung Pekings nach Anerkennung Taiwans als Teil Chinas nachkommen. Sollten sie dies nicht tun, riskieren Fluggesellschaften, weniger Passagiere in die Volksrepublik China zu fliegen. Der Streit Taiwan China geht auf dem Rücken der internationalen Luftfahrt in die nächste Runde.

Taiwan China bald Vergangenheit

Japan Airlines, All Nippon Airways und die australischen Qantas haben bereits die Beschreibung Taiwans auf ihren Webseiten geändert haben. Demzufolge ist Taiwan in Zukunft im internationalen Luftverkehr als China Taiwan zu bezeichnen. Bislang gilt die internationale Bezeichnung Taiwan China. Die US-amerikanischen Fluggesellschaften Delta Air Lines und American Airlines sind die letzten, die Taiwan als Region oder Land bezeichnen.

Die Strafmaßnahmen Pekings könnten Verspätungen bei der Flugsicherung, unangekündigte Vorfeldinspektionen, Verzögerungen bei der Einreise und verstärkten Sicherheitskontrollen mit sich bringen, vermuten Experten. Die Rhetorik ist scharf und könnte noch viel schärfer werden.

Taiwan China / Zeit bis 25.7.

Die Chinesen könnten den widerspenstigen US-Fluggesellschaften, die chinesische Flughäfen anfliegen, wirtschaftlich und operativ Schwierigkeiten bereiten. Das betrifft vor allem Delta und American Airlines. Die beiden Unternehmen weigern sich bislang, diese Anordnung umzusetzen, und verweisen auf die US-Regierung.

Fluggesellschaften haben bis zum 25. Juli Zeit, den Wünschen Chinas in der Taiwan-Frage nachzukommen. Das Weiße Haus hat den Beschluss unterdessen als „kompletten Unsinn“ abgetan. Dass der diplomatische Streit in einer Zeit eskaliert, in der sich der Handelskrieg zwischen Donald Trump und Xi Jinping verschärft, dürfte kein Zufall sein.

China boykottierte Südkorea erfolgreich

Chinas Regierung könnte Fluggäste dazu veranlassen, amerikanische Fluggesellschaften zu boykottieren. Weniger Pauschalreisen könnten genehmigt werden, was den Tourismus beschränkt. Diese Taktik hat die Volksrepublik bereits gegen Südkorea angewandt. Als die koreanische Regierung letztes Jahr einem US-Raketenschild auf eigenem Boden zustimmte, sanktionierte China den Staat mit drastischen Methoden.

Die chinesische Regierung übt immer mehr Druck auf Taiwan aus. Die Regierung erklärt, dass ihre Beziehungen zu den USA auf der amerikanischen Akzeptanz ihres Ein-China-Anspruchs beruhen. Peking zeigt sich zunehmend verärgert über die wachsenden Beziehungen zwischen der Trump-Regierung und der taiwanesischen Regierung.

China Taiwan statt Taiwan China

Im März sprach Chinas starker Mann Xi Jinping recht unverhohlen Drohungen gegen die auf Unabhängigkeit bedachte Präsidentin Tsai Ing-wen aus. Die Bemühungen zur stärkeren Spaltung mit Taiwan würden „von der Geschichte bestraft”, so der Ministerpräsident.

Die Civil Aviation Administration of China (CAAC) hatte im April ein Schreiben an mehr als 40 ausländische Fluggesellschaften verschickt, in dem sie darauf hinwies, dass sie China, Hongkong und Taiwan nicht gleichstellen sollten und sich auf “China Taiwan” oder die “China Taiwan Region” beziehen sollten.

US-Gesellschaften warten auf die US-Regierung

Karten müssen die Gebiete in der gleichen Farbe wie das chinesische Festland anzeigen. Websites sollten Taiwan nicht andere Kategorien wie Südostasien zuordnen. Nachdem einige Fluggesellschaften mehr Zeit für die Prüfung der Nachfrage gesucht hatten, wurde die von Peking gesetzte Frist bis zum 25. Juli verlängert.

In den USA sagte Sarah Huckabee Sanders, Pressesprecherin des Weißen Hauses, man sehe einen wachsenden Trend der Kommunistischen Partei Chinas, ihre politischen Ansichten den amerikanischen Bürgern und Privatunternehmen aufzuzwingen. Während US-Fluggesellschaften auf die enge Abstimmung mit der US-Regierung verwiesen, fallen die internationalen Reaktionen sehr unterschiedlich aus.

Fluggesellschaften knicken ein

Air India, die Passagiere über ein Codeshare-Abkommen mit der taiwanesischen Fluggesellschaft EVA Air nach Taipeh fliegt und Taiwan als Land auf ihrer Website aufführt, will dies von der Entscheidung der Regierung abhängig machen.

Japanische Fluggesellschaften haben durchgängig auf ihren Webseiten auf „China Taiwan“ umgestellt.  Die australische Fluggesellschaft Qantas fühlte sich ebenfalls unter Druck gesetzt, die Bezeichnung auf ihrer Website zu ändern.

Sicher ist: der Druck auf Taiwan dürfte im internationalen Handelsstreit zwischen China und den USA weiter steigen.