Start Fondsmanager China Aktienmarkt: Outperformance im Jahr 2021 wahrscheinlich

China Aktienmarkt: Outperformance im Jahr 2021 wahrscheinlich

China equity market likely to outperform in 2021

Ein Gastkommentar von China Post Global, Investment Manager von Market Access ETFs, zu den Aussichten für Chinas Aktienmarkt im Jahr 2021.

Im Jahr 2021 stehen die Zeichen auf globale wirtschaftlicher Erholung. Dabei wird eine Abkehr der Politik von bisherigen Anpassungsmaßnahmen Druck auf die Bewertung der Aktienmärkte ausüben. Investoren sollten jedoch Chinas Finanzsektor im Blick haben, da sich die Qualität der Anlagewerte verbessert und die Kapitalrendite steigen wird. Auch Aktien von Versorgungsunternehmen können einen gewissen Schutz gegen den erwarteten Anstieg der Marktvolatilität bieten.

Mit Hilfe der Impfstoffe sollte inmitten der Pandemie die wirtschaftliche Erholung voranschreiten, angeführt von China und den USA. Die neu ins Amt gewählte US-Regierung handelt entschlossen und effektiv, um ihre Bevölkerung zu impfen, was den Weg zu einer solideren Erholung auf dem Rücken eines starken Dienstleistungssektors ebnen könnte. Wie jüngste politische Analysen zeigen, ist auch die US-Handelspolitik nun besonnener und weniger destruktiv geworden, was die von der vorherigen Regierung verursachte Unsicherheit weiter abmildern wird. Zusammen mit der abflauenden Pandemie dürfte der Welthandel wieder stimuliert werden und die Wachstumsdynamik antreiben.

Für China sollten die strengen grenzüberschreitenden Eindämmungsmaßnahmen vorerst Beständigkeit gegen eine Virusausbreitung gewährleisten und die Stellung der Volksrepublik als verlässlicher Produktionsstandort festigen. Das De-facto-Technologieembargo und die ablehnende US-Handelspolitik gegenüber China könnten sich in der Folge lockern und das Vertrauen der Unternehmen wiederherstellen. Darüber hinaus hat Chinas entschlossene Umsetzung von Reformen auf der Angebotsseite in den letzten 5 Jahren Überkapazitäten und Schattenbankrisiken deutlich reduziert. Im Großen und Ganzen ist Chinas Wirtschaft wahrscheinlich in der besten Verfassung seit der Zeit vor der globalen Finanzkrise im Jahr 2008.

Chinas Aktienmarkt wird andere Märkte wahrscheinlich übertreffen

Die Bewertung der internationalen Aktienmärkte könnte durch den Rückzug der unterstützenden Politik angesichts der globalen Erholung unter Druck geraten. Aber der chinesische Aktienmarkt wird sich wahrscheinlich besser entwickeln als seine globalen Konkurrenten. Die Renditen der US-Staatsanleihen sind seit Mitte 2020 um etwa 100 Basispunkte gestiegen. Die Aktienmärkte haben sich in letzter Zeit zurückgezogen, wobei die teuer bewerteten Internet- und Biotech-Namen am meisten betroffen waren. Die prognostizierte Outperformance des chinesischen Aktienmarktes basiert auf Chinas zurückhaltender geldpolitischer Lockerung während der Pandemie und der proaktiven Normalisierung, die zu angemessenen Aktienbewertungen geführt haben.

Aus der Hauptsorge, es könnte zu einer Vermögensblase kommen, passte die chinesische Zentralbank den geldpolitischen Kurs im Mai 2020 an – noch vor dem Rest der Welt. Diese Sorge basierte aus der Erfahrung von 2015, als die chinesische Aktienblase platzte, und der darauf folgende drastische Anstieg der Hauspreise, der durch die Lockerung der Geldpolitik gefördert wurde, und den krisenbedingten Liquiditätsschock lindern sollte. Die jüngsten Äußerungen des Chefs der chinesischen Bankenregulierungsbehörde spiegeln genau diese Besorgnis wider, ebenso wie die in China umgesetzte Finanzpolitik. Das lässt uns zu dem Schluss kommen, dass die Bewertung des Aktienmarktes eher angemessen ist.

In den letzten Jahren haben sowohl inländische als auch ausländische Investoren eine Handvoll prominenter Unternehmen in verschiedenen Sektoren, vor allem im Konsumsektor, stark übergewichtet. Daher ist eine eher abwartende Haltung geboten, bevor die Bewertungen auf ein vernünftigeres Niveau zurückkehren. Dieser Investment-Konsens formte sich, als die Blase der Wachstumswerte 2015 zu Ende ging und der Markt sich nach Sicherheit sehnte. Der Strukturwandel der chinesischen Wirtschaft hat dem Trend geholfen: Der Anteil der Haushalte am BIP sowie die persönlichen Konsumausgaben sind seit 2013 weiter gestiegen, wobei die Verbraucher zunehmend wählerischer werden.

Verbrauchersektor: auf lange Sicht gute Renditen

Diese Entwicklung führt zu einem stabilen Umsatzwachstum der führenden Unternehmen mit prestigeträchtigen Marken im Konsumsektor, was wiederum mehr Investitionen in diese Namen anlockt. Erst kürzlich wurden sie auf die Probe gestellt, als globale geldpolitische Lockerungen im Jahr 2020 zu einer Verdoppelung der Aktienkurse führte und Bewertungen über frühere Höchststände während der Blase von 2015 hob. Ihre grundlegend überhöhten Bewertungen und eine sich abzeichnende Verschärfung der finanziellen Bedingungen legen kurzfristig eine abwartende Strategie nahe. Nichtsdestotrotz werden die Kaufkraft und der Appetit der chinesischen Verbraucher weiter wachsen. Das bedeutet, dass der Konsumsektor, insbesondere der Teilsektor Konsumdienstleistungen, langfristig gute Renditen liefern wird.

Einer der am meisten empfohlenen Trades für 2021 liegt im lange vernachlässigten Finanzsektor. Die Versicherer wurden von der Pandemie getroffen und dann durch die niedrigen Anleiherenditen und Kreditereignisse beeinträchtigt, obwohl beides abklingen wird. Die Entwicklung des Versicherungsmarktes in China ist im Vergleich zu Ländern mit ähnlichem kulturellem Hintergrund wie Japan, Korea und Singapur nach wie vor extrem gering, vor allem in Bezug auf Renten- und Krankenversicherungen. Die politischen Entscheidungsträger befürworten die Idee, den Versicherungsmarkt als Ergänzung zum Sozialversicherungssystem zu entwickeln. Die kürzlich eingeführte Regulierung des Online-Versicherungsmarktes kommt den börsennotierten Versicherern zugute, indem sie die Grenzen klärt und eine Schwelle für den Wettbewerb setzt. Attraktive Bewertungen und vielversprechende Aussichten machen Versicherer derzeit zu unserem Top-Pick. Geschäftsbanken sind ebenfalls empfehlenswert, getrieben von sich verbessernder Vermögensqualität und der wieder anziehenden Vermögensrendite sowie attraktiven Bewertungen auch nach der jüngsten Rallye.

Versorgungsunternehmen können einen zusätzlichen Schutz gegen den wahrscheinlichen Anstieg der weltweiten Marktvolatilität bieten. Die beispiellose geldpolitische Lockerung wird irgendwann zu Ende gehen, und der Markt könnte wiederholt ähnliche Turbulenzen wie bei den jüngsten Ereignissen erleben. Ein neues Fiskalpaket der USA könnte eine unerwartete Folge haben und mehr Millennial-Investoren in die Finanzmärkte führen und die Volatilität erhöhen, wie kürzlich im Fall von GameStop.

Darüber hinaus könnten Hausgerätehersteller ebenfalls anständige Renditen liefern, obwohl die Anzahl der börsennotierten Unternehmen begrenzt ist. Der boomende US-Wohnungsmarkt und eine Deeskalation der Handelsstreitigkeiten werden den Herstellern zu hervorragenden Umsätzen und Erträgen verhelfen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die erhöhte Wachstumsdynamik und das Zurückfahren politischer Maßnahmen den Marktkonsens reduzieren könnten. Und die Bewertungen sind in den meisten Sektoren des chinesischen Aktienmarktes recht hoch, wobei der Finanzsektor die bedeutendste Ausnahme darstellt. Die Aufnahme von Versorgern in das Portfolio sollte die Widerstandsfähigkeit gegenüber Marktschwankungen erhöhen.